Der Künstler

Portrait vom Künstler/Fotografen Jonas Lind

Jonas Lind

Zu meinem 15. Geburtstag bekam ich meine erste Kamera. Dies war damals eine Canon 500D mit dem Kit-Objektiv 18-55mm. Von diesem Zeitpunkt an gab es kaum einen Tag, an dem ich ohne Kamera unterwegs war. Egal ob

beim Spazieren gehen, bei Tagesausflügen, im Urlaub oder bei Veranstaltungen, die Kamera war und ist immer mit dabei. Bei diesen Unternehmungen hat sich schnell herausgestellt, dass mir die Landschafts-, Tier- und Makrofotografie am meisten Spaß bereitet. Es gibt aber auch Momente, in denen ich einfach gerne mal ein bisschen ausprobiere und zum Beispiel eine brennende Wunderkerze oder andere kleine Feuerwerkskörper fotografiere.Durch Treffen und Photowalks mit professionellen Fotografen, anschauen von relevanten Videos und Diskussionen über Werke in Internetforen und Video-Konferenzen, lerne ich immer mehr dazu. Auch die Coachings meines Bruders in Photoshop helfen mir, immer besser zu werden und beeindruckende Werke zu schaffen.  Doch vor allem durch Aufträge sammle ich wichtige Erfahrungen.

Mit dem Wachsen meiner Bilderbibliothek erstellte mir mein Bruder eine Website (damals unter der Adresse “www.j-lind.de” zu finden), welche einige Besonderheiten aufwies, wie z.B. eine Hintergrundgalerie, die sich an die Bildschirmgröße anpasste und immer formatfüllend meine besten Werke präsentierte. Der Inhalt war dabei leicht transparent in der Mitte eingeblendet und beim Drücken auf einen kleinen Button, schwebte er langsam nach oben weg. Damit war die Galerie ohne störende Inhalte sichtbar. Die Webseite war auch leicht SEO optimiert und hatte schnell einen PageRank von 2, wodurch ich auch den ein oder anderen Auftrag bekam, wie z.B. von Labrador Züchtern und einer Firmen-Neugründung, die gerne ihre ersten Werke dokumentiert haben wollten. Um meine Internetpräsenz zu verstärken, habe ich eine neue Webseite (diese hier), welche nicht so verspielt und kompakter gehalten ist, um den Überblick und die Ladezeiten zu optimieren.

Als leidenschaftlicher Fotograf aus Landsberg erhoffe ich mir, mit dieser Webseite im Raum Landsberg am Lech präsenter zu werden und weitere Aufträge zu erhalten. Ich freue mich über jede Kontaktaufnahme und hoffe, dass sich meine Präsenz schon bald auch in der Gesellschaft herum spricht.

Viel Erfolg und gute Ideen wünscht euch Jonas Lind, der Fotograf aus Landsberg am Lech.