Auf der Lauer
Auf der Hut

Tierfotografie

Für die Tierfotografie braucht man sehr viel Geduld, da die Tiere sich meistens sehr viel bewegen. Dadurch dauert es oft Ewigkeiten, bis das Tier ansprechend schaut oder etwas Einzigartiges macht. Und dann muss man natürlich noch im richtigen Moment auf den Auslöser der Kamera klicken. Tiere in Aktion zu fotografieren ist auch sehr interessant, durch ihren schnellen Bewegungen. Was dann noch passieren könnte ist, dass das Bild nicht ganz scharf geworden ist oder die Kamera falsch eingestellt war, wodurch das Bild z. B. überbelichtet oder unterbelichtet ist. Dies kann man jedoch manchmal auch noch am Computer bearbeiten und ausgleichen.

Mir macht das Fotografieren von Tieren sehr viel Spaß, weil ich Tiere mag, liebevoll mit ihnen umgehe und sehr geduldig bin.